Fünf gute Gründe für einen Besuch der Spiele-Messe Gamescom

Fünf gute Gründe für einen Besuch der Spiele-Messe Gamescom

Früher war die Cebit das ultimative Highlight bei allen Nerds und Fans der IT-Szene. Seit einigen Jahren jedoch befindet sich die Gamescom nicht nur auf dem Vormarsch, sie löste andere Events aus dem selben Segment in der Beliebtheitsskala ab. Warum ist die Gamescom als Spielemesse so beliebt und stark nachgefragt?

gamescom 2019

Die Corona-Pandemie hat uns nun schon weit über zwei Jahre fest im Griff. Dennoch entspannt sich die Lage in vielen Bereichen. Sogar die Gamescom konnte 2022 als Event veranstaltet werden, was bei Fans und Freunden des modernen Spielens sehr gut aufgenommen wurde. Der Besuch wurde von vielen Menschen und Gamern förmlich herbei gesehnt, denn durch die Pandemie waren Präsenzveranstaltungen wie diese in der jüngeren Vergangenheit kaum durchführbar sowie planbar.

Gamescom 2022 – Fünf Gründe, warum diese besucht werden sollte

Wer die Gamescom noch nicht kannte, wird sich an der Stelle des Artikels fragen, was es hierbei auf sich hat. Dieses Event gibt es bereits seit dem Jahr 2009 und wird soweit möglich jedes Jahr in Köln ausgetragen. Es zählt zu der größten Veranstaltung im Bereich des Gamings. Viele Anbieter von Spielen, zumeist Entwickler, Aussteller sowie allseits bekannte Publisher sind dort alle Jahre wieder präsent. Natürlich darf das dazu gehörige Merchandising nicht fehlen.

Ebenso beliebt sind neben den prominenten Marken auch die angebotenen Wettbewerbe im Bereich des Cosplays und eben auch die zahlreichen Konzerte und besonderen Programmpunkte. Ebenso ist es bei der Gamescom stets machbar, neue Spiele auszuprobieren, was prinzipiell eine gute Werbung für die Publisher sowie Entwickler darstellt.

Doch was sind denn nun die fünf Gründe?

Nun, diese sind prinzipiell schnell vorgestellt.

1. Große Fläche und viel Angebot

köln-messe Immer noch kann man zur aktuellen 2022er-Version hingehen und etwa 1100 örtlich anwesende Aussteller frequentieren. Vom 24.08.2022 bis einschließlich dem 28.08.2022 wird diese wie von früher her gewohnt in Köln veranstaltet. Dieses mal gibt es sichtlich noch mehr internationale Angebote und Anbieter vor Ort, welche aus 53 Erdenländern kommen.

Die Klingonen und Romulaner sowie Ferengis wurden jedoch noch nicht gesichtet. Bis es zu einer intergalaktischen Gamescom kommen wird, dauert es wohl noch einige Jahrzehnte. Auf einer örtlichen Gesamtfläche von rund 220000 m² wird in der Kölner Messe wieder sehr viel für die Besucher geboten.

2. Open Night Live – für jeden erlebbar

Diese Show ist eines der Highlights der Gamescom 2022, welche auch gleichzeitig bei der Eröffnung gezeigt wird. Schon seit einem Tag vor dem eigentlichen Beginn des Events ist diese vor Ort präsent und gilt als das Spektakel beim Event. Obendrein sollen weit über 30 Spielhits erwähnt werden. Insgesamt geht die Show rund zwei Stunden.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

3. Neue Spiele entdecken

Was wäre die Gamescom ohne neue Spiele und Hits? Diese werden vorgestellt und sind auch erstmals zockbar. Fans von Harry Potter kommen hier genauso auf ihre Kosten, wie Enthusiasten von Piraten und Herr der Ringe.

Gründe vier und fünf – Stars, Entwickler sowie Gleichgesinnte hautnah

Ein bisschen Zeit muss man auf der Gamescom immer mitbringen, Geduld natürlich auch. Sehr oft kann man verschiedene Mitwirkende von Entwicklerstudios örtlich antreffen. Sie sind förmlich der Heilige Gral bei dem Event und gelten als Stars in der Szene. Aber auch beliebte Influencer und YouTuber kann man auf der Gamescom begegnen. So einen persönlichen Kontakt aufzubauen, auch zu Gleichgesinnten, ist natürlich fast nur bei der Veranstaltung möglich.

Comments are closed.